Buchen

Hotel Pension Appartement/Ferienwohnung
Auswahl zurücksetzen Erweiterte Suche

Buchen


Helgoland_historisch wertvoll

Historisch wertvoll

"Helgoland ist die ´Blaue Mauritius´
der jungen bundesrepublikanischen
Architektur."

Dr. Johannes Habich, 1993

Das Seebad Helgoland wuchs während der Zugehörigkeit zu England im neunzehnten Jahrhundert. Den damaligen Baustil prägte die viktorianische Epoche ebenso wie die klassische Bäderarchitektur dieser Zeit.

Wenige Tage vor Ende des zweiten Weltkrieges zerstörten die Alliierten Helgoland durch einen großen Bombenangriff. Im Jahr 1947 wurde auch die ehemalige Südspitze des Felsens gesprengt

Ein im Jahr 1952 ins Leben gerufener Architektur-Ideen-Wettbewerb inspirierte namhafte Architekten zu Entwürfen, die in vielerlei Hinsicht ihrer damaligen Zeit voraus waren.

Helgoland Architektur

Helgolands Architektur-Charakter

Sehr schnell kristallisierte sich heraus, dass der Architektur-Charakter des alten, eng und kleinteilig gebauten Fischerdorfes erhalten bleiben sollte.

Zur Umsetzung schufen die beteiligten Behörden eine technische Kommission, als deren Leiter der Präsident des Bundes Deutscher Architekten, Otto Bartning, eingesetzt wurde.

Er gehörte zum Vorstand des Deutschen Werkbundes und zusammen mit Walter Gropius zu den Begründern der Bauhaus-Idee, dessen Programm er weitgehend formulierte.

Unter der Gesamtleitung von Otto Bartning entstanden zum Beispiel Entwürfe für das Aquarium und die Biologische Anstalt Helgoland. Das Ensemble Rathaus und Kurhaus sowie weitere Bauten entstanden nach Entwürfen von Prof. Friedrich Spengelin.

Helgoland ist keine klassische Bauhaus-Siedlung, aber die Philosophie und die Wurzeln des Bauhaus lassen sich deutlich erkennen.


Event-Kalender